Knapp 3 km vom Gasthof Enge entfernt liegt die schönste Barockstadt der Schweiz: Solothurn. Sie spricht sowohl Kunstliebhaber, Geschichtsinteressierte als auch Flanierer und Shopperinnen an. Denn, wie sich die Stadt selbst beschreibt, verbindet sie italienische Grandezza mit französischem Charme und Deutschschweizer Bodenständigkeit. 

Entdecken Sie die grossen Künstler, kaufen Sie in entspannter Atmosphäre ein, gehen Sie auf kulinarische Beizentour, blicken Sie zurück auf eine eindrückliche Geschichte, die Ihnen die St. Ursen-Kathedrale, der «Märetplatz» und die elf Brunnen erzählen oder setzen Sie sich in die Gondel, um vom Hausberg Weissenstein auf die Stadt und ihre grüne Umgebung hinunterzublicken. Haben Sie genug Zeit eingeplant, liegt auch noch eine Bootsfahrt auf der Aare drin. Spätestens nach Ihrem Besuch werden Sie feststellen, die Stadtbeschreibungen in den Prospekten und auf der Website waren keine Werbefloskeln, sie sind jetzt Bildzeugen in Ihrem Handy. 


Details zur Stadterkundung: www.solothurn-city.ch

Für Naturentdecker

Natur und Abenteuer liegen in der Region Solothurn zum Greifen nah. So führt am Stadtrand ein romantischer Weg durch die Verenaschlucht, am rauschenden Bach entlang bis zur Einsiedelei. Der Solothurner Jura imponiert mit einem fantastischen Alpenpanorama – luftige Kreten, verwunschene Schluchten und saftige Alpweiden laden zum Wandern ein. Andere sind mit dem Mountainbike, Gleitschirm oder der Kletterausrüstung unterwegs. Die Regionen Bucheggberg und Wasseramt sind weniger für Extremsportler als vielmehr für Genusswanderer und -velofahrer gedacht. Zum Baden lockt der Burgäschisee. Auch die Flusslandschaft entlang der Aare lässt sich zu Fuss, mit dem Fahrrad oder dem Kanu entdecken. Wer es gemütlicher mag, geht auf eine Schifffahrt. Die «MS Rousseau» schippert von Solothurn bis nach Biel.

Wir kennen die Region Solothurn wie unsere Westentasche. Gerne helfen wir Ihnen bei der Tagesplanung. Das gehört zu unserem Hotelservice dazu.

Für leidenschaftliche
Golfer

15 Autominuten von unserem Gasthof entfernt
liegt der Golfplatz Limpachtal. Was ihn so
besonders macht: Auf dem 18-Loch-Gelände von
total 6,2 km erwartet die Golfer/innen ein 14-mal
frontales Wasser und bei Loch 11 das einzige Par
6 der Schweiz. Noch dazu ist sie mit 666 m die
längste Bahn Westeuropas.


Die Golf-Fans sind gefordert, doch die malerische
Landschaft wirkt beruhigend. Bei schönem
Wetter zeigt sich sogar die gesamte Alpenkette
von der Zentralschweiz bis zu den Freiburger
Alpen. Ideal, um kurz durchzuatmen, bevor es
zum nächsten Schlag geht.


Weitere Infos: www.golf-limpachtal.ch